Projektmanagement kompakt

 

Halbtags-, Ganztags- oder Mehrtages-Seminar / -Workshop

 

Die Projektmanagementmethoden, wie sie im technischen und wirtschaftlichen Bereich seit Jahren erfolgreich angewendet wird, besitzen ein hohes Maß an Allgemeingültigkeit. Sie sind, zugeschnitten auf die Rahmenbedingungen und die Besonderheiten der sozialen Arbeit, auch auf den Sozialbereich übertragbar. Dabei kann sich die soziale Arbeit insbesondere auch ihre eigenen Stärken zu Nutzen machen. Die Abwicklung von Projektmanagementmethoden nach den formalen, technischen Kriterien allein kann nicht erfolgreich sein. Entscheidend in dem gesamten Prozess sind neben der Fach- und Methodenkompetenz vor allem auch die „weichen“ Faktoren wie Kommunikations- und Teamfähigkeit, Konfliktlösungskompetenz und das Beherrschen von Kreativitätstechniken (z.B. Brainstorming, Mind Mapping). Auf diesen Feldern verfügen die Akteure der sozialen Arbeit über breite Erfahrungen.

 

Dieses Tagesseminar soll einen kleinen Einblick in die „Theorie“ des Projektmanagements gestatten, sich intensiver mit den Bestandteilen eines fachlich fundierten Projektmanagements beschäftigen und, von den Handlungsfeldern und Erfahrungen der TeilnehmerInnen ausgehend, Ansatzpunkte für eigene Projekte in der nachfolgenden praktischen Arbeit bieten.

 

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Projekte erfolgreich starten
  • Projektorganisation
  • Projektplanung und -steuerung
  • „Menschen im Projekt“
  • Erarbeitung eigener Projektideen und Umsetzungsmöglichkeiten

 

 

Methoden:       Trainerinput, Präsentation, Kleingruppenarbeit, Arbeit

                         am praktischen Beispiel

 

Zielgruppe:     Angehende oder bereits aktive ProjektmitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen von Unternehmen und Einrichtungen mit internen oder externen Projekten, Interessierte